Unser Team

Jörg Bremersmann (Fraktionsvorsitzender)

Jörg Bremersmann (Fraktionsvorsitzender)

Beschreibung Guten Tag. Mein Name ist Jörg Bremersmann. Ich bin verheiratet und lebe mit meiner Frau und 3 Kindern im Teenageralter im Zentrum von Löningen.

Das ist mir wichtig: Durch meine Tätigkeit als kaufmännischer Leiter eines Lebensmittelindustriebetriebs hier in der Region, sowie als kaufmännischer Geschäftsführer eines Industriebetriebs im Osten der Republik kenne ich die Belange der mittelständischen Unternehmen. Daher ist es mir wichtig, den bestehenden Unternehmen unserer Stadt sowie potentiellen Neuansiedlungen von Unternehmen, ein gutes und wirtschaftlich ansprechendes Fundament für ihre weitere zukunftsorientierte Ausrichtung zu gewährleisten. Dazu zähle ich nicht nur günstige Grundstückspreise von Gewerbegebieten oder annehmbare Gewerbesteuerhebesätze, sondern auch den Ausbau und die Entwicklung weiterer Infrastrukturen. Hier sehe ich vor allem die bildungstechnische Infrastruktur, sowie den Gesundheitssektor, die Vereinbarkeit von Familie und Beruf und das Angebot an bezahlbaren Wohnraum als die Kernaufgabe meiner Arbeit. Ich möchte mich dafür einsetzen, den Lebensstandort Löningen so attraktiv wie möglich zu gestalten. Einen Ort, zu dem man mit Stolz und Freude sagen kann, "hier lebe ich gerne". Transparenz, Bürgernähe und offene Kommunikation sind hierbei für mich die grundlegenden Säulen meiner und unserer Arbeit.

Gremien Ausschuss für Familie, Bildung, Kultur und Gesundheit | Ausschuss für Wirtschaft, Bau Verkehr und Sport

Burkhard Sibbel (Vereinsvorsitzender)

Burkhard Sibbel (Vereinsvorsitzender)

Beschreibung Mein Name ist Burkhard Sibbel (47), aufgewachsen in Elbergen und wohnhaft in Augustenfeld. Ich bin verheiratet mit Carolin Sibbel und habe drei Kinder Johannes (24), Ben (16) und Friederike (14). Nach dem Abitur absolvierte ich eine Ausbildung zum Landwirt, studierte dann Agrarwissenschaften in Göttingen und bin seit ca. 15 Jahren als Studienrat für den Bereich Landwirtschaft an der Berufsbildenden Schule in Meppen in der Ausbildung junger, angehender Landwirte tätig. Ehrenamtlich setze ich mich als 1. Brudermeister der St. Jakobus Schützenbruderschaft Elbergen-Augustenfeld-Vehrensande-Augustenfeld e.V. für den Erhalt und die Weiterentwicklung des Schützenwesens ein. Insbesondere die Jugendarbeit und Brauchtumspflege ist ein wesentlicher Bestandteil meines Engagements. Highlight wird im Jahr 2020 das Bundesfest des Bundes der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften in der Stadt Löningen sein, auf dessen Ausrichtung wir stolz sind.

Das ist mir wichtig: Ehrenamtliches Engagement muss in der Stadt Löningen weiter intensiv gefördert und die Bedingungen dafür verbessert werden, denn das Ehrenamt stützt und stärkt eine Gemeinschaft und macht diese lebenswert! Besonders die Dörfer der Stadt profitieren davon, da diese grundsätzlich durch ehrenamtliches und nachbarschaftliches Engagement getragen werden und dadurch attraktiv bleiben. Die Integration der Jugend in diese Arbeit ist von besonderer Bedeutung, da es augenscheinlich immer schwerer wird, regionale Sitten und Gebräuche zu erhalten und in die nächste Generation weiterzugeben. Daher ist es wichtig, den heranwachsenden Jugendlichen Baumöglichkeiten in ihren Dörfern zu schaffen, damit sie dort wohnen bleiben wollen und auch können! Ohne Jugend haben unsere Dörfer keine Zukunft! Diese Aspekte stellen die Grundlage bei unserem Engagement im Rahmen der Dorfentwicklungsplanung Löningen-Südost dar. Dabei muss die Integration und Akzeptanz der aktiv wirtschaftenden Landwirte eine zentrale Rolle spielen, da sie mit der Bewirtschaftung der Landschaft einen elementaren Beitrag zum Erhalt und der Pflege der Kulturlandschaft und der Struktur der Dörfer beitragen.

Gremien Vorsitzender Ausschuss für Familie, Bildung, Kultur und Gesundheit | Ausschuss für Planungs- und Umweltangelegenheiten

Dr. Sebastian Rode (Pressesprecher)

Dr. Sebastian Rode (Pressesprecher)

Beschreibung Ich wohne mit meiner Frau Vera und unseren beiden Söhnen, Jonathan (3) und Jakob (2) in Böen. Ich arbeite in Oldenburg bei der SmarAct GmbH und leite dort den Geschäftsbereich Metrologie. Wir entwickeln und bauen u.a. Messgeräte zur Positionsmessung mit Auflösungen im pm-Bereich (ca. 100mal kleiner als ein Atomdurchmesser). Bei Interesse schauen Sie gerne auf unserer Internetseite vorbei (smaract.com).

Das ist mir wichtig: (1) Ich finde Politik sollte nicht hinter verschlossenen Türen stattfinden! Transparenz und Bürgernähe sind in den vergangenen Jahren zunehmend in der Löninger Kommunalpolitik abhanden gekommen. Das sollte sich dringend ändern, daher engagiere ich mich für die UFL im Bereich Öffentlichkeitsarbeit! (2) Als Familie mit zwei Kleinkindern ist es für uns nicht immer leicht, Job und Familie unter einen Hut zu bekommen. Wichtig finde ich daher, dass wir für Löningen ein Betreuungskonzept für Kinder von 0 bis 18 Jahren erstellen, wo klare Ansprechpartner benannt, Platzvergabekriterien erläutert und der Übergang zwischen verschiedenen Stationen geregelt wird. (3) Natürlich bin ich angetreten, um im Rat mein Heimatdorf Böen zu vertreten. Im zweitgrößten Löninger Ortsteil stehen in den nächsten Jahren große Umgestaltungen an, die ich konstruktiv begleiten und im Rat bewerben möchte.

Gremien Verwaltungsausschuss | Ausschuss für Familie, Bildung, Kultur und Gesundheit

Franz Josef Kühne (stv. Bürgermeister)

Franz Josef Kühne (stv. Bürgermeister)

Beschreibung Zusammen mit meiner Frau Magdalena wohne ich in Löningen an der Lodberger Straße. Wir haben zwei erwachsene Töchter und einen Enkelsohn. Seit 1973 bin ich Polizeibeamter und verrichte seit 1981 meinen Dienst bei der Polizeistation Löningen. Zu meinen Hobbys gehören Fußball, Tennis, Laufen, Schießen, Skat und Doppelkopf. Außerdem reisen meine Frau und ich gern.

Das ist mir wichtig: Im Jahr 2016 habe ich mich für die Kommunalwahl aufstellen lassen, weil mir das Wohlergehen meiner Heimatstadt am Herzen liegt und ich Kommunalpolitik aktiv mitgestalten möchte. Ein kommunikatives Zusammenwirken zwischen den Dörfern und der Stadt Löningen, die Förderung der heimischen Wirtschaft sowie die Aufrechterhaltung der ärztlichen Versorgung sind mir besonders wichtig.

Gremien Verwaltungsausschuss | Ausschuss für Wirtschaft, Bau Verkehr und Sport

Christoph Fresenborg

Christoph Fresenborg

Beschreibung Ich wohne mit meiner Frau Sonja in der schönen Stadt Löningen, direkt an den Werwer Fuhren. Mein Arbeitsplatz liegt nur ein paar Meter von meiner Haustür entfernt. Ich arbeite bei der WEG (Weser-Ems-Erfrischungsgetränke) im technischen Einkauf. In meiner Freizeit gehe ich einigen Hobbies nach, wie z.B. Oldtimerclub, Jagd, Schützenverein. Auch ehrenamtliche Tätigkeiten liegen mir am Herzen, wie die Freiwillige Feuerwehr und Kommunalpolitik.

Das ist mir wichtig: Durch meine Heimatverbundenheit zu Löningen ist mir die Löninger Kommunalpolitik sehr wichtig. Daher ist es mein Ziel, gute Lebensumstände in unserer Stadt und auf den Dörfern zu verwirklichen. Die Transparenz, der Informationsfluss zu jedem Bürger ist mir wichtig. Gemeinsame Kommunikation statt Konfrontation. Das ist der Weg!

Gremien Ausschuss für Wirtschaft, Bau Verkehr und Sport | Ausschuss für Planungs- und Umweltangelegenheiten

Friedrich Steinke

Friedrich Steinke

Beschreibung Seit 25 Jahren wohne ich mit meiner Frau Katharina in Löningen. Auch unsere zwei erwachsenen Söhne wohnen mit ihren Familien in unserer Stadt. Wir sind sehr stolz auf unsere vier Enkelkinder! Meine Frau und ich leben gerne in Löningen, betrachten es als unsere Heimat und haben daher kürzlich ein neues Haus gebaut, in dem wir nun sehr gerne leben. Viele von Ihnen kennen mich, weil ich 20 Jahre als Chirurg und Notarzt im Löninger Krankenhaus St- Anna-Stift tätig war. Nach insgesamt über 35 jähriger ärztlicher Tätigkeit genieße ich nun meinen Ruhestand.

Das ist mir wichtig: Löningen ist mir wichtig; daher engagiere ich mich in der Kommunalpolitik. Die Gesundheit der Bürger ist für mich als Arzt ein hohes Gut, welches wir erhalten müssen. Zusammen mit der UFL unterstütze ich daher die Erhaltung der Notarztstelle in Löningen und wünsche mir eine Abkehr von der Zentralisierung des notärztlichen Bereitschaftsdienstes im Südkreis Cloppenburg. Letzteres ist besonders für die ältere, nicht mehr so mobile Generation wichtig. Auf der anderen Seite lebt eine Stadt von ihren jungen Familien. Eine gute Versorgung mit Kita- und Kindergartenplätzen ist entscheidend für die heutige Vereinbarkeit von Familie und Beruf, was sich viele junge Paare wünschen. Generell müssen wir Löningen weiter entwickeln, um gut gerüstet zu sein für die Herausforderungen der nächsten Jahre!

Gremien Stv. Vorsitzender Ausschuss für Familie, Bildung, Kultur und Gesundheit | Ausschuss für Planungs- und Umweltangelegenheiten

Günter Wendt

Günter Wendt

Beschreibung Ich, Günter Wendt (56 Jahre alt), wohne mit meiner Familie am Vinner Weg 10 in Löningen. Seit 27 Jahren bin ich mit meiner Frau Maria (52 Jahre alt) verheiratet. Zusammen haben wir zwei Kinder: Tobias (22 Jahre alt) ist als Informatikkaufmann tätig und Nadine (19 Jahre alt) ist Lehramtsstudentin an der Universität in Oldenburg. Beruflich bin ich seit 31 Jahren als Verkaufsfahrer bei der Firma Vierlande, eine Tochterfirma der Firma Wernsing in Addrup, beschäftigt.

Das ist mir wichtig: Politik in Löningen sollte bürgernah sein. Es ist für mich wichtig, dass die Interessen und Gedanken der Bürgerinnen und Bürger in der Politik Gehör finden und dann auch bestmöglich eingebracht werden.

Gremien Ausschuss für Wirtschaft, Bau Verkehr und Sport | Ausschuss für Planungs- und Umweltangelegenheiten